Nachhilfe News von ABACUS Nachhilfe Hamburg
Du bist hier: Nachhilfe-News-Blog-Hamburg / ABACUS, Lernen, Nachhilfe / Schlechte Noten – Mit Nachhilfe helfen?



Schlechte Noten – Mit Nachhilfe helfen?



In der vorletzten Woche sind wieder viele Kinder mit Tränen in den Augen nach Hause gegangen. Schlimmstenfalls sind Sie erst gar nicht sofort nach Hause gegangen, denn es war wieder Zeit für die Halbjahreszeugnisse/Zwischenzeugnisse. Tränen, lange Gesichter, Stress und Familienstreit sind vorprogrammiert, wenn die Noten auf dem Zwischenzeugnis nicht den Vorstellungen von Eltern und Schülern entsprechen. Hausarrest, Taschengeldentzug und andere Sanktionen werden noch von manchen Eltern eingesetzt, um ihr Kind im nächsten Halbjahr zu “motivieren”. Doch ist das immer wirklich sinnvoll oder wird eher noch mehr Frustration und Demotivation ausgelöst?

Dr. Birgit Ebbert, Pädagogin und Sprecherin des Bundesverbandes der inhabergeführten Nachhilfeschulen rät Eltern zu Nachsicht und Ruhe. Kinder sind selbst am stärksten enttäuscht, wenn sie ihre eigenen Erwartungen und die der Eltern nicht erfüllen können. Die wenigsten Kinder wollen schlechte Noten.

Ursachen für schlechte Noten

Statt Strafen und schlechte Laune, sollten Eltern gemeinsam mit dem Kind, wie hier schon im Blog beschrieben, die Ursachen der schlechten Noten herausfinden. Familiäre Probleme des Schülers können mit einem Nachhilfeunterricht natürlich nicht zufriedenstellend gelöst werden. Hier müssen Eltern gemeinsam mit Kind schauen, wie sich Lösungsansätze finden lassen. Auch pubertäre Probleme kann professioneller Nachhilfeunterricht allenfalls lerntechnisch “abmildern”. Liegen die Ursachen aber im falschen Lernen oder im mangelnden Verständnis für den Unterrichtsstoff, ist Nachhilfeunterricht sicher sinnvoller als Strafen. Falsches Lernen ist eine der häufigsten Ursachen für schlechte Noten. Schüler sitzen Stunde um Stunde vor ihren Büchern und Vokabelheften, während der Klassenarbeit aber fehlen die vermeintlich gelernten Inhalte. Es ist aber nicht nur das Lernen zu lernen, auch das Wiederholen, das “operante Konditionieren” bereits bekannter Inhalte kann eine sinnvolle Maßnahme sein. Nur Schüler, die den bereits vergangenen Unterrichtsstoff beherrschen, können auf diesem aufbauen und für die Zukunft schulisch gewinnbringend nutzen.

Analyse der Lernprobleme in Zusammenarbeit mit dem Lernberater des Nachhilfeinstitutes

Als inhabergeführtes Nachhilfeinstitut bietet die ABACUS Nachhilfe Hamburg und Pinneberg die Analyse der Lernprobleme in Zusammenarbeit mit Schüler und Eltern an. Die Lernstandsanalyse und das Lerncharakterbild werden bei der Anmeldung des Schülers im Rahmen des Beratungsgespräches vor Ort mit dem Nachhilfe Team kostenlos durchgeführt. Der Erfolg der individuellen Förderung des Schülers durch angepasste Einzelnachhilfe zu Hause zeigt sich immer wieder im Erfolg der ABACUS-Schüler, die ihre Ziele meist schon nach kurzer Zeit erreichen, wie die erneute INFRATEST-Untersuchung ergeben hat. Die schlechte Note ist häufig schon Strafe genug, die Situation wird nicht besser, wenn das Kind durch Strafen der Eltern dann “doppelt gestraft” wird. Mit positiver Motivation und gezielter Förderung lassen sich eher schnellere Nachhilfe-Erfolge erzielen.

ähnliche Artikel

  1. Gute Nachhilfe in Deutsch
Dieser Artikel wurde am 12. Februar 2013 von Kranz-John geschrieben.
Ingo Kranz-John: verheiratet, einen Sohn, Dipl. Verwaltungswirt (FH) und Dipl. Kaufmann (Uni). Selbstständiger Dienstleister und Unternehmensberater


getagged als:  · · ·

ein Kommentar zu: “Schlechte Noten – Mit Nachhilfe helfen?”

  1. [...] und Tat zur Seite und prüfen mit ab, ob unsere professionelle Nachhilfe zu Hause im Einzelfall erfolgversprechend sein [...]

kommentieren