ABACUS Nachhilfe in Hamburg und Pinneberg erneut auf Platz 1

Eine hohe Auszeichnung erhielt der für Hamburg und den Kreis Pinneberg zuständige ABACUS-Institutsleiter, Herr Kai Pöhlmann.

Dr. Gerd Garmaier (links) gratuliert Pöhlmann zum 1. Platz
Im internen Wettbewerb um das beste und erfolgreichste Nachhilfeinstitut in Deutschland erreichte das Institut mit sechs Geschäftsstellen in Hamburg und dem Kreis Pinneberg den 1. Platz und wurde dafür vom ABACUS Bundesgeschäftsführer, der auch Vorsitzender des VNN e.V. (Verein der Nachmittags- und Nachhilfeschulen) ist, Herrn Dr. Gerd Garmaier mit einem Präsent und der Goldenen Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Dr. Garmaier betonte in seiner Laudatio, dass für den Erfolg unter etwa 60 teilnehmenden Nachhilfeinstituten, welche sich auf häusliche Einzelnachhilfe spezialisiert haben, der höchst effektive Nachhilfeunterricht (ABACUS misst bei jedem Schüler die Notenverbesserung) ausschlaggebend gewesen sei, den Herr Kai Pöhlmann, zusammen mit seinem Team von etwa 300 qualifizierten Nachhilfelehrern durchgeführt hat: Mit seiner Gesamt-Erfolgsquote hat Herr Pöhlmann damit deutlich den Bundesdurchschnitt übertroffen. Dies bestätigten nicht nur die „nackten Zahlen“, sondern auch die vielen positiven Rückmeldungen und Lobschreiben (nachzulesen auf: Elternmeinungen) der von Herrn Pöhlmanns Instituten betreuten Schüler und deren Eltern.

In seiner Antwort sagte Pöhlmann unter anderem, das der jetzt eingetretene Erfolg maßgeblich von der hohen Qualität der Nachhilfelehrer mitbestimmt wurde. Außerdem, so Pöhlmann: „Mathelehrer ist nicht gleich Mathelehrer. Die Chemie zwischen Schüler und Nachhilfelehrer muß stimmen. Mit dem „ABACUS-Konzept“ können wir hier für „jeden Topf den passenden Deckel“ finden.“

Abschließend bot Herr Pöhlmann interessierten Eltern an, sich in einem persönlichen Gespräch zu Hause individuell beraten zu lassen (ABACUS führt vor der Aufnahme eines Schülers grundsätzlich eine Eingangsanalyse mit Lernstandserhebung und Lerntypbestimmung durch).

Vor „Schwarzen Schafen“ und „Abkupferern“ warnte Pöhlmann ausdrücklich: „Viele Menschen fühlen sich augenscheinlich berufen, Nachhilfe zu erteilen oder Nachhilfelehrer zu vermitteln.“ Berufsqualifikationen, pädagogische Fähigkeiten, Einstellungen und die charakterliche Übereinstimmung zwischen Schüler und dem „Freischaffenden“ bleiben häufig im Dunkeln.

„Bei uns klappt’s entweder, oder die Lehrkraft wird getauscht“, resümiert Pöhlmann. „Außerdem werden bei ABACUS die Nachhilfelehrer auf Ihr Auftreten und die Nachhilfe-Eignung ganz genau ‚abgeklopft'“.

Veröffentlicht von

Kai Pöhlmann

Kai Pöhlmann ist Inhaber der ABACUS Nachhilfe Institute Hamburg und Kreis Pinneberg und Gründer des ersten ABACUS-Nachhilfeinstitutes nördlich der Isar.Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.