Nachhilfe Hamburg in Deutsch midde „Fremdwörters“

Die Nutzung von Fremdwörtern ist – um es (neu-) deutsch auszudrücken – schon recht „tricky“. Auch der Verfasser bekam hier einst Deutsch Nachhilfe in Hamburg:

Im Rahmen der Vorstellung einer Seminararbeit krönte er seinen Vortrag, in dem er die Wichtigkeit seines Fazits betonen wollte mit den Worten: „Und dieses ist zwingend obsolet!“ Stille… Das Auditorium (ca. 150 Leute) klopfte Beifall. Leider bis auf vier Zuhörer: Drei (Doktoranten) davon lachten herzhaft.

Der 4. (leider der Professor…), stand auf, würdigte meinen Vortrag, fand das Ende jedoch „verbesserungswürdig“ und erteilte mir prompt Deutsch Nachhilfe: Er empfahl mir die Anschaffung eines Fremdwörter-Lexikons… Was der Verfasser auch prompt beherzigte (!) Wahre Geschichte, basiert leider auf empirischen Tatsachen 🙁 …

Mir damals hochnot peinlich, kann der Verfasser heute darüber schmunzeln. Man(n) wird älter und weiser. (Noch) nicht weisser… Womit wir beim Thema (nach der Rechtschreibreform wird’s wahrscheinlich auch ohne „h“ geschrieben, oder :-)) sind:

Die deutsche Sprache ist durchsetzt von Worten, welche aus anderen Sprachen stammen, sogenannte Fremdwörter. Oder auf „Barmbek basch“: Fremdwörters :-).

Die Ursachen liegen in der Bildung der deutschen Bevölkerung und in der wechselvollen Besetzung und Besiedelung Mitteleuropas durch anderssprachige Gruppen: So fanden lateinische, griechische, französische, jiddische, polnische und russische Worte Eingang in die (gehobene) deutsche Umgangssprache.

Wobei die französischen Vokabeln eher rückläufig sind: Der Parapluie oder „Paraplü“ ist in Deutschland stark vom Aussterben bedroht!

Die Benutzung von Fremdworten ist dennoch häufig partiell problematisch:

Wer mit seinem Fachwissen über die japanische Kriegskultur zu Zeiten der Feudalherrschaft glänzen möchte und zitiert: „Ich bin ein Samowar und mache Kalahari“ löst womöglich eher Heiterkeit aus… Wobei „Harakiri“ (bedeutet abfällig: Bauchaufschlitzen) hier eigentlich auch nicht korrekt ist: Der rituelle Suizid der Samurai-Krieger nach Tod des Dienstherren wird korrekter als „Sempuku“ bezeichnet.

Ein anderes Beispiel ist das Gespräch in der Oper / Theater / Ballett: „Gleich kommt der dritte Akt. Der soll ziemlich lang sein“. „Oh weia, hoffentlich setzt der sich nicht vor uns“ 😉

Im Netz gibt‘ hierzu heute „n‘ büschen Deutsch Nachhilfe„. Wir vom Nachhilfe News Blog Hamburg finden die vom „Focus Schule“ heute erteilte Deutsch Nachhilfe in der Benutzung von Fremdworten amüsant und hilfreich. Machen Sie den Online-Test. Es lohnt sich :-).

Und bevor Sie mailen und fragen: Ja! Auch das Team des Nachhilfe News Blog Hamburg hatte Deutsch-Fehler im Quiz 😉

Veröffentlicht von

Kai Pöhlmann

Kai Pöhlmann ist Inhaber der ABACUS Nachhilfe Institute Hamburg und Kreis Pinneberg und Gründer des ersten ABACUS-Nachhilfeinstitutes nördlich der Isar.Google+

3 Gedanken zu „Nachhilfe Hamburg in Deutsch midde „Fremdwörters““

  1. köstlich – hab sehr gelacht. So kann’s gehen. Ich wünsche mir noch mehr solcher Artikel. Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.