Erfolgreiche Nachhilfe in Quickborn und Bönningstedt

Sparen im Kreis Pinneberg: Quickborn wird die Gemeinde Bönningstedt in Zukunft mitverwalten.

Auch der Kreis Pinneberg muss sparen, Schleswig Holstein ist pleite. Jeder Groschen hilft. Nach – wie wir im Nachhilfe News Blog meinen – nicht ganz so sinigen Sparabsichten im Kreis Pinneberg, zum Beispiel an der Bildung (Zuschuss-Streichung an der FH Wedel), lesen wir nun Positives:

Wie das Hamburger Abendblatt heute berichtet, übernimmt die Stadt Quickborn die Amtsverwaltung mit für Bönningstedt, die zunächst mit Norderstedt kokettiert hatten. Dies ist mit einer großen Kostenersparnis für die Bönningstedter Bürger verbunden und soll auch „Know-How-Transfer schaffen“, so Bürgermeister Liske.

Man darf gespannt sein, ob die Gemeinde Hasloh, die zwischen Quickborn und Bönningstedt liegt, sich nun ebenfalls verwaltungstechnisch aus dem Amt Pinnau löst.

Know-How Transfer schafft auch unsere Nachhilfe Quickborn, wobei hier die Nachhilfeschüler nicht zu uns, sondern unsere ABACUS Nachhilfelehrer zu den Nachhilfeschülern kommen. Das gilt natürlich auch für die Nachhilfe Bönningstedt.

Fiktion ist allerdings noch, dass eine Amtsbetreuung zu Hause für die Bürger Quickborns und Bönningsstedts vorgesehen ist 🙂

Veröffentlicht von

Kai Pöhlmann

Kai Pöhlmann ist Inhaber der ABACUS Nachhilfe Institute Hamburg und Kreis Pinneberg und Gründer des ersten ABACUS-Nachhilfeinstitutes nördlich der Isar.Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.