Inklusion in Hamburg – Auszeichnung für Hamburg Lurup

eine hohe Auszeichnung für bundesweit vorbildliche Inklusion erhält heute eine Schule aus dem Westen Hamburgs: Die Grundschule Langbargheide aus unserem Einzugsbereich für die Nachhilfe Hamburg Lurup wird heute in Berlin mit dem „Jakob Muth Preis“ für Inclusive Bildung ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt € 3.500,–.

Unter dem Motto „Gemeinsam lernen – mit und ohne Behinderung“ zeichnet der „Jakob Muth-Preis für inklusive Schule“ bundesweit Schulen aus, in denen behinderte und nicht behinderte Kinder vorbildlich gemeinsam lernen. Projektträger sind der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe, die Bertelsmann Stiftung, die Sinn-Stiftung und die Deutsche UNESCO-Kommission.

Gerade Schulen in Hamburg gehören bundesweit mit zu den Vorreitern, die inklusive Bildung, beziehungsweise die Umsetzung des Artikels 24 der UN-Behindertenrechtskonvention, die 2009 von Deutschland ratifiziert wurde, im Schulsystem in Hamburg offensiv voranzutreiben. Hamburg hat diesen Auftrag sogar im Schulgesetz verankert.

Auch wenn in Hamburg nicht alles Gold ist, was zum Thema Inklusion hier glänzt, so ist diese Auszeichnung für die Grundschule in Hamburg Lurup eine schöne Bestätigung der Arbeit engagierter Hamburger Pädagogen und gibt anderen Schulen ein bisschen „Nachhilfe in Hamburg“ zum Thema Inklusion :-). Der Nachhilfe News Blog gratuliert herzlich!

Veröffentlicht von

Kai Pöhlmann

Kai Pöhlmann ist Inhaber der ABACUS Nachhilfe Institute Hamburg und Kreis Pinneberg und Gründer des ersten ABACUS-Nachhilfeinstitutes nördlich der Isar.Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.