Nachhilfe Hamburg: Nachhilfe in Bildungspolitik für Politiker?

Erschreckende Erkenntnisse lieferte eine neue Forsa Studie im Auftrag des Verbandes für Bildung und Erziehung zur Bildungspolitik:

Der VBE setzt sich für die Stärkung des Stellenwertes von Bildung und Erziehung in Deutschland ein:

„…Bildung und Erziehung sind entscheidende Voraussetzungen zur Bewältigung von Problemen in Gegenwart und Zukunft. Der Verband Bildung und Erziehung setzt sich deshalb entschieden für die Stärkung einer an pädagogischen Maßstäben orientierten Bildungspolitik ein, die größeres Gewicht im Konzert aller Politikbereiche erhält…“

Die Ergebnisse der Umfrage, die wie Nachhilfe in und für die Bildungspolitik anmutet:

Die Bürger in Deutschland glauben nicht an eine Ernsthaftigkeit der Bildungspolitik in Deutschland (79%), ebenso wird laut Meinung der Befragten in Bildung zu wenig investiert (84%) und 96% der befragten Bürger halten eine Kürzung der Bildungsausgaben trotz rückläufiger Schülerzahlen für falsch. Hier die komplette bildungspolitische Nachhilfe von FORSA zum Selber lesen.

Auch wir im Nachhilfe News Blog sind der Meinung, das man in Deutschland das Ziel der besseren (Schul-)Bildung mehr in den Vordergrund stellen sollte: In Deutschland leben wir leider nicht von der Ausbeutung von Bodenschätzen, können unsere Bevölkerung nicht durch den Tourismus von außerhalb in Deutschland ernähren und sind auch kein Steuerparadies (daran könnte die Politik aber auch mal arbeiten :-)).

Wir existieren ursächlich nur von dem geistigen Wissen in unserer Gesellschaft und dem daraus resultierenden späteren (volks-) wirtschaftlichen Mehrwert. Die Schaffung dieser Wissens- und Know-How-Grundlagen beginnt in Elternhäusern, Kindergärten und in der Schule.

Hier politisch keine für die Bevölkerung klar erkennbar strategischen Ziele zu setzen oder gar zu sparen, ist falsch:

Es bedeutet schlicht, den Ast abzusägen, auf dem wir jetzt und zukünftig gesellschaftlich sitzen.

Bildung kostet nun mal. Sie ist aber immer eine Zukunftsinvestition, die sich amortisiert.

Veröffentlicht von

Kai Pöhlmann

Kai Pöhlmann ist Inhaber der ABACUS Nachhilfe Institute Hamburg und Kreis Pinneberg und Gründer des ersten ABACUS-Nachhilfeinstitutes nördlich der Isar.Google+

2 thoughts on “Nachhilfe Hamburg: Nachhilfe in Bildungspolitik für Politiker?”

  1. Festgestellt, dass die Bildung in Deutschland nicht ausreichend gefördert wird, hat bis jetzt fast jede Studie der letzten Jahre. Relevante Verbesserungen gibt es leider trotzdem nicht – . –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.