Nachhilfe in Schönheit: British Flair in Hamburg

Zum 21. Mal fanden in Hamburg an diesem Wochenende auf dem Gelände des Hamburger Polo Clubs wieder die British Days in Hamburg statt, welche aus Gründen des Copyrights neuerdings „British Flair“ heißen.

„Same Procedure as every Year, James!“, wie Miss Sophie sagen würde.Aber immer einen Besuch wert für den, der englischer Sprache, Lebensart und Kultur etwas Positives abgewinnen kann:

Obwohl Standtechnisch dünner besetzt als letztes Jahr, musste doch der anglophil angehauchte Hanseat nicht auf sein Guiness, seine Cadbury-Schokolade oder seine Whisky-Fudges verzichten.

Die Vorführungen waren wieder erste Sahne, insbesonders die Scottish-Highland-Games-Gruppe pflügte mit Ihren 40kg schweren Wurfhämmern und Ihren 100 kg Telegraphenmasten publikumswirksam das feine Polo-Grün um:

Schottischer Baumstamm-Weitwurf („Caber-Tossing“):

Der Werfer (= tosser) wuchtet den Stamm (= caber) zunächst senkrecht vor die Brust. Dann werden üblicherweise ein paar Schritte Anlauf genommen und der Stamm so geschleudert, dass dieser sich im Idealfall einmal um die eigene Achse dreht und in möglichst gerader Linie zum Werfer wieder zum Liegen kommt. Eher etwas für den Mann mit BMI 40 plus. Wer wollte, durfte mitmachen :-).

Wagemutige Besucher durften auch mit einer ausgewachsenen, Weißkopf-Seeadler-Dame turteln. Was man jedoch nicht lange auf dem abgewinkelten Arm durchhält: Die adrette Dame wiegt immerhin 5 Kg 🙂

Die Bagpipes durften natürlich auch nicht fehlen: Wer will, schaut sich hier das Video an: Dudelsäcke. Ansonsten ein paar Stimmungsbilder:

Ein gelungenes Wochenende für die Kompetenzfeld-orientierte Englisch-Nachhilfe in Hamburg 🙂

Veröffentlicht von

Kai Pöhlmann

Kai Pöhlmann ist Inhaber der ABACUS Nachhilfe Institute Hamburg und Kreis Pinneberg und Gründer des ersten ABACUS-Nachhilfeinstitutes nördlich der Isar.Google+

Ein Gedanke zu „Nachhilfe in Schönheit: British Flair in Hamburg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.