Schule im Kreis Pinneberg gewinnt Medienpreis des Landes

Der von der Schleswig-Holsteinischen Bildungsministerin Britta Ernst Anfang März ausgelobte Wettbewerb „Digitales Lernen“ ist mit dem Küren der Siegerschulen nun beendet worden. Auch eine Schule aus dem Kreis Pinneberg konnte mit Ihren digitalen Schulkonzept die Jury überzeugen und hat es geschafft: € 25.000,– fließen als Preisgeld an die Hermann-Löns-Grundschule in Ellerbek im Kreis Pinneberg. Vorbildliche, innovative Schulvorhaben, welche Digitalisierung in der Schulbildung vorantreiben, sollten prämiert und so gefördert werden. Insgesamt € 200.000,– an Preisgeldern stellte das Landesbildungsministerium S-H für den Wettbewerb „Digitales Lernen“ hierfür zur Verfügung.

Die überglückliche Grundschule weiß auch schon, wie das Preisgeld verwendet werden soll: Natürlich Investitionen in digitale Infrastruktur und Endgeräte.

Ebenfalls hat die Grundschule in Ellerbek nun die Berechtigung erworben, den Titel „Digitale Modellschule“ zu führen. Wir gratulieren herzlich!

Veröffentlicht von

Kai Pöhlmann

Kai Pöhlmann ist Inhaber der ABACUS Nachhilfe Institute Hamburg und Kreis Pinneberg und Gründer des ersten ABACUS-Nachhilfeinstitutes nördlich der Isar.Google+

Ein Gedanke zu „Schule im Kreis Pinneberg gewinnt Medienpreis des Landes“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.